Zum Inhalt springen
  • Neuigkeiten

    Sofia
    Was ist ein Regiomat? REGIOMAT® ist ein Verkaufsautomat, aus dem viele verschiedene Produkte verkauft werden. Ob frische Landmilch, Eier, Käse, Brot, Honig – dein persönlicher Regiomat versorgt Dich mit allem, was das Herz begehrt. Somit kommen die regionalen Produkte ohne Zwischenhandel vom Erzeuger zu Dir – das ist Direktvermarktung im besten Sinne.
    Ein Verkaufsautomat, frisch bestückt werden Dir die Produkte einfach und auf verständliche Weise bereitgestellt. Und so sieht er aus:

    Und wo findest du ihn? Gasthaus zum Drommelbeck verrät: Habt ihr schon den REGIOMAT bei uns auf dem Hof entdeckt? Seit dieser Woche könnt ihr auch bei uns leckere regionale Produkte, wann immer ihr etwas braucht, bekommen. Einfach Produkt auswählen und bezahlen (bar oder mit Karte). Wie wäre es zum Beispiel mit Last Minute Ostereiern? 🐰🥚
    Also, nichts wie hin 🙂

    Sofia
    Wie jedes Jahr machen sich insbesondere an warmen Abenden und Nächten die Amphibien auf dem Weg aus ihren Winterquartieren zu  Laichgewässer. Zum Schutz der Tiere wurden bereits Amphibienzäune und Warnschilder aufgestellt, unter anderem auf der L 160 nordöstlich Hohenaverbergen (ca. 600 m) und zwischen Eitze und Luttum (ca. 300 m).
    Die Untere Naturschutzbehörde bietet um erhöhte Vorsicht! Zum Schutz der wandernden Amphibien UND zum Schutz der am Straßenrand tätigen freiwilligen Helfer und Helferinnen!
    Ehrenamtliche sammeln die Tiere (Erdkröten, Grasfrösche, Teichmolche, Kammmolche, Kreuz- und Knoblauchkröten) vor dem Fangzaun ein, zählen sie und setzen sie über die Straße. Jährlich wird so über 10 000 Tieren geholfen. Amphibien sind eine stark bedrohte Tiergruppe. „Ohne die Zäune würden in nur wenigen Jahren ganze Populationen von Fröschen, Kröten und Molchen beim Queren der Straße totgefahren werden“, sagt Antje Mahnke-Ritoff von der Naturschutzbehörde. 
    Wann sind Amphibien unterwegs?
    Dass ihr bis jetzt noch wenig oder keine Helfer gesehen habt, liegt an dem kühlen Wetter. Die Kröte mag es nicht zu kalt, eher ab sechs Grad Celcius aufwärts. Feucht sollte es aber sein, am liebsten mag sie leichten Regen. Und sie liebt die Abendstunden. Wenn das Krötenwetter passt, packt der Helfer seine Utensilien zusammen: wetterfeste Kleidung, einen Eimer und paar Gummihandschuhe. Dann geht es los. Entlang der Wanderstellen setzen die Naturfreunde Kröten, Grasfrösche und andere Amphibien in die Eimer, bringen sie sicher über die Straße und lassen sie dort wieder frei. 
    Eltern der Kinder, die helfen wollen, können sich an NABU-Kindergruppe in Kirchlinteln wenden. Frau Bielefeld (Tel. 04238 943820) aus Hohenaverbergen bietet zur Zeit geführte Amphibienwanderungen zwischen Hohen und Nedden.
    Warum sind die Tiere wichtig?
    Doch warum sind die Amphibien überhaupt wichtig und damit schützenswert? Das Verschwinden von Kröten, Fröschen und Molchen würde ein empfindliches Loch in die natürliche Nahrungskette reißen, warnt der Bund für Umwelt und Naturschutz. Denn: „Alle Lurche fressen Käfer, Spinnen, Würmer; sie sind aber auch wichtige Beutetiere für vielerlei Vögel, Reptilien und Säugetiere. So hat jede einzelne Art ihre Bedeutung im Ökosystem.“ In anderen Worten: würde es hier keine Kröten mehr geben, müssten auch viele Vögel, z. B. Störche sich anderen Lebensraum suchen.

    Sofia
    Am 13. März gab es gleich zwei Einsätze für Hohener Feuerwehr kurz hintereinander. Zunächst geht um 10:36 Uhr die Sirene los, weil ein Baum auf der Fahrbahn der Verdener Straße (L160) liegt. 

    Kurz darauf um 10:55 Uhr liegt ein weiterer Baum auf der Hohener Dorfstraße. Die Bäume konnten den heftigen Orkanböen und dem stürmischen Wetter nicht trotzen. 

    Sofia
    Im vergangenen Jahr konnten auf Grund der Corona-Pandemie keine Osterfeuer im Hohenaverbergen stattfinden. Auch in diesem Jahr wird dieses Brauchtumsfeuer zu Ostern – mit Blick auf die aktuell bestehenden Restriktionen der Corona-Verordnung des Landes – voraussichtlich nicht möglich sein. Der Landkreis Verden und seine kreisangehörigen Städte und Kommunen empfehlen, auch 2021 keine Osterfeuer zu veranstalten und diese frühzeitig abzusagen.
    Osterfeuer gilt als Brauchtumsfeuer. Bei ihnen ist das ansonsten verbotene Verbrennen pflanzlicher Abfälle im Rahmen des Brauchtums und nach vorheriger Genehmigung durch die Städte und Gemeinden erlaubt.
    Bürgerinnen und Bürger von Hohenaverbergen sollten im Vorfeld der Osterfeuer keinen Baum- und Strauchschnitt sammeln, lautet die dringliche Empfehlung des Bürgermeisters gemeinsam mit dem Landrat. Denn sollte das gesammelte Material im Rahmen der Osterfeuer nicht abgebrannt werden dürfen, müssten die Bürger das aufgehäufte Brennmaterial in eigener Verantwortung entsorgen. „Vom Landkreis und den Gemeinden organisierte Häckselaktionen als Bürgerservice und Hilfe für die Entsorgung der nicht verbrannten Brennhaufen wird es in diesem Jahr nicht geben, da in diesem Jahr das Veranstaltungsrisiko rechtzeitig bekannt ist“, betont Landrat Bohlmann.
    Strauch- und Baumschnitt sollte nach Möglichkeit auf dem eigenen Grundstück verwertet werden, rät die Kreisverwaltung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Kleinmengen bis zu einem Kubikmeter auf den Abfallhöfen des Landkreises kostenpflichtig abzugeben. Mengen über 1 cbm sind nur auf dem Abfallhof Beppen in Thedinghausen anzuliefern!

    Sofia
    Im letzten Jahr konnte unser Ziel der Wiedereröffnung der Jugendfeuerwehr umgesetzt werden. Zu einer erfolgreichen Fortführung und stetigen Weiterentwicklung dieser Initiativen und deren Projekten benötigen wir Ihre Unterstützung. 
    Ihre Mitgliedschaft unterstützt den Verein und die Entwicklung der Jugendfeuerwehr in seiner sozialen und kulturellen Bedeutung. Durch Ihr Engagement legen Sie die Grundlagen für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Ihre Beiträge helfen bei der Realisierung von Projekten, der Umsetzungen von Fahrten und Aktionen und ermöglichen eine bestmögliche Ausstattung. Gerade in dieser schwierigen Zeit benötigen wir Ihre Unterstützung, um zukünftige Projektideen für die Kinder und Jugendlichen umzusetzen.
    Nicht zu vergessen ist, dass alle Engagierten Ihre Tätigkeit als Ehrenamt ausüben. Dieses Engagement hat eine große Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ist unerlässlich für individuelle Teilhabe, gesellschaftliche Integration und soziale Bindungen.
    Werden Sie ein Teil unserer Gemeinschaft und unterstützten Sie uns dabei!
    Der Aufnahmeantrag zum Ausdrucken
     aufnahmeantrag_fwh-komprimiert.pdf
    Der Förderverein der Ortsfeuerwehr Hohenaverbergen e.V.
    Heisterweg 5
    27308 Kirchlinteln-Hohenaverbergen
    E-Mail: foerdervereinfwh@web.de

    Sofia

    Diesel läuft aus / Ölspur

    Von Sofia, in News,

    Am 19. Januar um 21:31 ertönt wieder mal die Feuerwehrsirene. Kurz darauf hört man das Martinshorn des Einsatzwagens von der Hohener Feuerwehr. Diesmal handelt es sich, um ausgelaufenen Diesel auf der Verdener Straße. Daraufhin bildet sich die Ölspur auf der Straße.  Das muss schnell beseitigt werden. Durch die Ölspur wird die Fahrbahn rutschiger, was vor allem dazu führen kann, dass Fahrzeuge ins Schlingern geraten und es ggf. zu einem Unfall kommt. Darüber hinaus kann ausgelaufenes Diesel zur Umweltverschmutzung führen. 
    Eine Ölspur wird beseitigt, in dem ein Ölbindemittel auf die Straße aufgetragen wird, welches das Öl aufsaugt. Wenn die komplette Ölspur verschwunden ist, lässt sich das Bindemittel entfernen. Es bleiben jedoch Ölrückstände in den Poren des Straßenbelages, welche beim Regen an die Oberfläche gelangen können. Also auch nach Beseitigung ist die Vorsicht geboten.
    Wusstet ihr, dass eine Ölspur gemeldet werden muss?
    Habt ihr eine Ölspur entdeckt (ob von eigenem Wagen oder fremden ist egal) müsst ihr umgehend die Feuerwehr verständigen, da diese sich auch um die Beseitigung kümmert. Bis Feuerwehr oder Polizei die Ölspur abgesperrt haben, müsst ihr bei eurem Wagen bleiben, wenn euch am Telefon nichts anderes gesagt wird. Bleibt eine Meldung über eine Ölspur aus oder sichert ihr die Stelle nicht ab, droht ein Verwarngeld in Höhe von 10 Euro.

    Sofia
    Das 1-Zimmer-Apartment mit ca. 65 m² wurde vom Eigentümer hochwertig hergestellt und für Erstbezug nach Vereinbarung verfügbar. Die Wohnung befindet sich direkt im ursprünglichen Dorfkern der Ortschaft Hohenaverbergen.

    Ausstattung
    Einbauküche wird Ende Januar 2021 eingebaut Duschbad Garten/-anteil/-mitbenutzung Fußboden: Fliesen 1 Stellplatz Miete inkl. NK 550,00 €
    Weitere Informationen: s. Immobilienanzeige

    Sofia

    Schornstein brennt in Luttum

    Von Sofia, in News,

    Am 28.12.20 um 17:16 ging die Feuerwehrsirene in Hohenaverbergen los. Ein Einsatz für die Ortsfeuerwehr. Ein Schornstein brannte in Luttum, und dafür musste nicht nur Luttumer Feuerhwehr, sondern auch Armsener, Hohenaverbergener, Neddenaverbergener und Weitzmühlener Feuerwehr ausrücken. Der Brand in Bürgermeister-Hogrefe-Straße wurde damit schnell unter Kontrolle gebracht.

    Regelmäßige fachgerechte Kontrolle und Reinigung der Schornsteine, Verbindungsstücke und Feuerstätten haben unter anderem vorbeugende Brandschutzwirkung. Daher empfehlen die Schornsteinfeger regelmäßige Überprüfung der Feuerstätten. Dieses gibt unter anderem die Sicherheit, dass die Feuerstätten keine gefährlichen Kohlenmonoxid-Konzentration aufweisen und damit unter anderem Betriebs- und brandsicher sind!

    Jens

    Hohener Dorfkalender bald erhältlich

    Von Jens, in News,

    Mit einem sicheren Gespür für die schönsten Motive aus unserem Dorf wurden aus unzähligen Fotos wieder diejenigen ausgewählt, die im Jahr 2021 Monat für Monat unseren Dorfkalender schmücken sollen. Irgendwie kann man richtig bedauern, dass das Jahr nur 12 Monate umfasst, denn es war für die Beteiligten wieder unsäglich schwer sich zwischen den unzählichen, wunderschonen Bildern zu entscheiden.
    Das Ergebnis ist ein hochwertiger Kalender, dessen Blätter zu schade zum Abreißen und wegwerfen sind. Das eine oder andere, da sind wir uns sicher, wird mit Tesa befestigt oder in einem Rahmen noch lange in heimische Wohnzimmer oder Küchen anzusehen sein.
    Der Kalender wird ab der ersten Woche 2021 erhältlich sein und kostet 10 Euro. Abholen könnt ihr ihn euch bei Birgit Söhn, Ringstraße 6. Der Reinerlös des Kalenders, also der Preis abzüglich aller Kosten, wie z. B. der Druckkosten, kommt direkt unserem Dorf zu Gute. Also: Holt ihn Euch – in ca. 2 Wochen ist er da!
     

    Sofia
    In diesem Jahr ist die Kapelle wieder an Weihnachten und den Feiertagen geöffnet. Festlich geschmückt, mit weihnachtlicher Musik und dank Familie Meinke auch mit einem schönen Tannenbaum, findet man dort einen Ort der Stille und Besinnlichkeit.
    Leider muss das kleine Weihnachtskonzert am 1. Feiertag, dem 25.12. um 16:30 Uhr wegen Corona Pandemie ausfallen.
    Die Kapellen-Öffnungszeiten zu Weihnachten
    24. Dezember - um 18 Uhr läuten die Glocken zu Hohen den Heiligen Abend ein - bis 24 Uhr geöffnet 25. Dezember - ab 10 Uhr bis 24 Uhr geöffnet 26. Dezember - um 10 Uhr Gottesdienst mit Pastor Timme in der Kapelle, danach bis 20 Uhr geöffnet Hygienemaßnahmen für den Besuch der Kapelle:
    Desinfektion der Hände Maskenpflicht Es gilt ein "Einbahnstraßenverkehr" in der Kapelle, d. h. Zutritt nur durch den normalen Eingang und Verlassen nur durch den Seiteneingang (Tür rechts) Sitzplätze 1,5 m Mindestabstand zu Dritten (ausgenommen Paare, Familien) Wir wünschen Euch und Ihnen eine besinnliche Adventszeit, fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Ihre / Eure
    Tina Lechner & Birgit Söhn

  • Weitere News

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass du damit einverstanden bist, weiterzumachen.